Archiv der Kategorie: Uncategorized

Frauen in der Wissenschaft – Weibliche Perspektiven und Sichtweisen auf wissenschaftliche Karrieren

Frauen in der Wissenschaft

Weibliche Perspektiven und Sichtweisen auf wissenschaftliche Karrieren

By Robin Chang, Dr. Patricia Feiertag and Lena Unger, 28 September, 2020

Raum ist amorph; Raum ist außerdem repräsentativ. Als Stadtforscher*innen und Praktiker*innen denken wir viel über Raum nach. In gewisser Weise stellt diese Internetseite und ihre Blogposts auch Raum dar, durch den wir mit besuchenden Lesern in Kontakt treten können. Eine Zeit lang haben wir das nur unregelmäßig getan, aber das möchten wir nun ein wenig ändern. Während die kommenden Monate, würden wir gerne den Fokus speziell auf weibliche Perspektiven setzen, neue Erkenntnisse gewinnen, vermitteln und aufdecken mit Bezug darauf, was Privilegien und Verantwortung bedeuten. Kurzum, wir möchten die Gelegenheit nutzen, um Geschichten von Frauen in der Wissenschaft anzuerkennen.

Beginnend mit diesem ersten Beitrag widmen wir einen Teil unseres virtuellen und kognitiven Raums Reflexionen und Einsichten über Aspekte weiblicher akademischer Karrierewege, die in einem normalen Lebenslauf nicht sichtbar sind.
Weiterlesen

New Article: Whose space is privately owned public space? Exclusion, underuse and the lack of knowledge and awareness

New Article: Whose space is privately owned public space? Exclusion, underuse and the lack of knowledge and awareness

by Dahae Lee

Privately Owned Public Space/s (POPS) is a mechanism to increase provision of public space, particularly in densely built-up urban areas. The empirical work undertaken along the Teheran-ro in Seoul reveals that even well-equipped and highly accessible POPS can be exclusive or underused. This paper argues that the problem of exclusion and underuse of POPS is related to the lack of knowledge of POPS and of awareness that they are public spaces. The more they are known and perceived as public spaces, the more widely and actively they will be used. Hence, the paper adds further recommendations to the existing suggestions.

Available here.

New Article available

New Article: ZWISCHEN THEORIE UND PRAXIS – Die Rolle der wissenschaftlichen Politikberatung

by Karsten Zimmermann and Patricia Feiertag

Wissenschaftliche Politikberatung ist die Schnittstelle zwischen Theorie und Planungspraxis.
Hier wird verhandelt, welche theoriegeleiteten Erkenntnisse für die Planungspraxis relevant sind, um die Zukunftsaufgaben lösen zu können. Voraussetzung dafür ist, dass die Wissenschaft sich mit den Problemen der Praxis befasst, die Erkenntnisse praxisbezogen interpretiert und den Adressaten zugänglich macht.

Download here.

Aktive Mobilität im Alter fördern: Aktionswochenende im Reallabor des Forschungsprojekts AFOOT

Aktive Mobilität im Alter fördern: Aktionswochenende im Reallabor des Forschungsprojekts AFOOT

Im Forschungsprojekt „Alternd zu Fuß oder mit Fahrrad – urban mobil ohne Stress“ (AFOOT), das vom Fachgebiet Europäische Planungskulturen gemeinsam mit der Abteilung Sozialepidemiologie des Instituts für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen bearbeitet und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, wurde seit August 2018 ein Reallabor in der Gemeinde Ritterhude durchgeführt.

Im Rahmen eines Reallabors wurde im Sachgebiet Bau, Planung und Umwelt der Gemeinde Ritterhude eine Gesundheitswissenschaftlerin eingestellt, die sich für die Mobilitätsbedürfnisse älterer Menschen einsetzte und das Thema Gesundheit bei der Planung von Straßen und Wegen stärker in den Fokus rücken sollte. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf den Rad- und Fußverkehr gelegt. Eine der vielfältigen Aktivitäten im Reallabor war die Teilnahme an der Europäischen Mobilitätswoche im September 2019. Mit einem Aktionswochenende sollte die Aufmerksamkeit für das Zufußgehen und Radfahren im Alltag sowie die besonderen Anforderungen im Alter gestärkt werden.

Was die Bürgermeisterin der Gemeinde darüber berichtet sehen Sie im Video:

Video

Moodleraum Master-Vorlesung Aktuelle Fragen der Raumplanung

Moodleraum Master-Vorlesung Aktuelle Fragen der Raumplanung

Uns wurde von Problemen mit dem Zugang zum Moodleraum für die o.g. genannte Vorlesung berichtet. Tatsächlich funktioniert der Link aus dem lsf auf den Moodleraum nicht. Gleichwohl ist die Vorlesung leicht auf Moodle zu finden.

https://moodle.tu-dortmund.de/enrol/index.php?id=19405 .

Bitte schreiben Sie sich ein, da wichtige Informationen zur Vorlesung nur über Moodle kommuniziert werden. Die Vorlesung beginnt nächste Woche zur festgesetzten Zeit per Videostream. Die Zugangsinformationen erhalten Sie über Moodle.

 

Conversational Cuts on teaching and learning in False Creek Flats, Vancouver (CA)

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar. Der Inhalt wird unten in einer verfügbaren Sprache angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um die aktuelle Sprache zu ändern.

Conversational Cuts on teaching and learning in False Creek Flats. Reflecing on our undergraduate student excursion (F02-Projekt) to Vancouver (CA) in February and March 2020

By Robin A. Chang with Ned Jacobs, 06 April, 2020

Experiencing and exploring contemporary conundrums with urban and industrial lands

A most unusually unsexy topic for planning is that of industrial lands. The re-design and re-use of buildings and lands that are most stereotypically associated with pollution and nuisance, however, are soon if not already a challenge for many metropolitan areas.

This is a point that I, along with seven other undergraduate students and a community colleague would better come to understand during a two-week excursion from February 24th until March 11th, 2020 to study urban, industrial lands in Vancouver. Through our visits and interviews, we confronted a changing reality for what we traditional conceive as industrial activities. The grating noises, intrusive smells, and rough surfaces still exist, though toxic emissions are much reduced. Moreover, they co-exist now with glassed laboratories, FOB accessible open-plan offices, smartly branded breweries, and discrete fab-lab storefronts. The emerging and parallel existence of these functions fall under an outdated category of industrial land use zoning. In the meantime, development pressures, especially for multi-family housing, increasingly encroach upon these uses.
 

Weiterlesen

Informationen zu den Vorlesungen und Seminaren im Bachelor und Master Raumplanung

Informationen zu den Vorlesungen und Seminaren im Bachelor und Master Raumplanung

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Start des Vorlesungsbetriebs zunächst auf den 20.04. verschoben. Ab dem 06.04. werden die Moodle Arbeitsräume zu den Vorlesungen, die Prof. Karsten Zimmermann im Sommersemester halten wird, freigeschaltet. Teilnehmer*innen mögen sich bitte selbst einschreiben und finden dort Materialien sowie weitere Hinweise zum Vorgehen. Spätestens ab dem 20.04. beginnen dann die Vorlesungen, entweder real oder digital. Dies betrifft die Vorlesung Europäische Raumplanung – Europäische Planungssysteme im Bachelormodul 17 sowie die Vorlesung im Modul 1 des Master Raumplanung.

Informationen zum Masterseminar Planning Theory sowie zum Bachelorseminar Marine Raumplanung erhalten die Teilnehmer*innen direkt per Mail bzw. über die Moodle Plattform.